Seit über 15 Jahren gibt es jetzt die Aktion und den Red Hand Day am 12. Februar, den internationalen Gedenktag an das Schicksal von Kindersoldaten. Hunderttausende rote Handabdrücke wurden schon in über 50 Ländern gesammelt und an Politiker und Verantwortliche übergeben.
Die Klasse 8b und viele Schüler unserer Schule haben dieses Jahr ebenfalls ein Zeichen gesetzt. Dazu wurden möglichst viele 'rote Hände', d.h. Handabdrücke aller Schüler gesammelt.

Red hand Day Klasseklein

Klasse 8b vor den gesammelten roten Händen

Red hand Day WändeIIklein

Stellwände mit vielen roten Händen

KlasseneinteilungKlasse5_23072018

 

Fremdsprache

Schulleiter Franz Lang überreicht in Anwesenheit der Fachlehrkräfte Teresa Schirmbeck und Franz Stingl die Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen. An der zweiten Runde des SOLO Plus 2017/2018 haben 413 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Davon erreichten 49, darunter vom Johannes-Nepomuk-Gymnasium Kai Eichert aus der Q12 mit Französisch und Latein und Julian Hösl aus der Q11 mit Englisch und Latein, die finale Runde in Mannheim. Franz Lang wünscht dazu viel Erfolg und findet es bemerkenswert, dass es die Lehrkräfte mittlerweile als Ehre bezeichnen mit den beiden Preisträgern fotografiert zu werden.

sprachen17Unter 15.000 Schülern, die am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnahmen, errang Julian Hösl aus der Q11 einen ersten Platz.

Ebenso erfreulich ist der dritte Platz von Kai Eichert, verbunden mit dem Preis der Elisabeth Lebek Stiftung.

Die Schulgemeinschaft gratuliert von Herzen.

Rohr: Vor kurzem wurden die erfolgreichen Kandidaten der zweiten Runde

Weiterlesen: Hervorragende Ergebnisse beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Einladung

tagderoffenentuer kl

Infoabend für die kommenden 5. Klassen

am Dienstag, den 26. März um 19:30 Uhr 

im Theatersaal

Who's Online

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang