Schuderer

Josef Schuderer, B/Ph

Kollege Schuderer tritt in den Ruhestand

Im Jahr 1980 kam Josef Schuderer zusammen mit 8 weiteren Kolleginnen und Kollegen als Lehramtsassessor ans Johannes-Nepomuk-Gymnasium. Er wirkte die ersten drei Jahre hauptsächlich als Präfekt im Internat und lernte dabei naturgemäß die Schüler mit ihren Sorgen und Nöten bestens kennen. Als ehemaliger Internatsschüler bei den Benediktinern in Plankstetten war er mit dem Leben im Internat vertraut und konnte den Schülern wertvolle Ratschläge geben.

In der Schule übernahm er von Anfang an oftmals Leistungskurse in Biologie und mehrmals auch Leistungskurse in Physik. Er führte seine Schülerinnen und Schüler immer bestens vorbereitet zum Abitur und hat bis heute noch vielfach Kontakt zu ihnen. Aber nicht nur in seinen Fächern Physik und Biologie, eine zugegebenermaßen selten gewählte Fächerverbindung, war er einsetzbar, sondern auch in Mathematik war er fachfremd eine große Hilfe.

Ab 2001 übernahm er mit großem Engagement die Fachbetreuung Physik und baute als Sammlungsleiter Physik die Sammlung weiter aus. Er bewährte sich weiterhin als Fachkoordinator für Natur und Technik und als Suchtbeauftragter.

Im Kollegium war Josef Schuderer durch seinen Humor bekannt und geschätzt. Nach eigener Aussage hat er nie bereut, nach Rohr als Lehrkraft gekommen zu sein. Sein Beruf hat ihm also Freude bereitet, das spricht für ihn. Sportlich war er immer und er ist hoffentlich noch weiterhin beim Volleyball aktiv. Dazu wünsche ich ihm noch viele gesunde Jahre.

Franz Lang

Who's Online

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang