Schulrechtliche Bestimmungen zu den Mittelschulabschlüssen für externe Bewerber

Abschlüsse der Mittelschule als externer Bewerber

Erwerb einer dem erfolgreichen Abschluss der Mittelschule entsprechenden Schulbildung

§ 55
Erwerb einer entsprechenden Schulbildung

Eine dem erfolgreichen Abschluss der Mittelschule entsprechende Schulbildung hat erworben, wer

1) in öffentlichen oder staatlich anerkannten Gymnasien, Realschulen oder Wirtschaftsschulen im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 9 oder im Zeugnis über die entsprechende Feststellungsprüfung Noten erzielt hat, mit denen man auch die Jahrgangsstufe 9 der Mittelschule mit Erfolg besucht hätte.
2) In ein Zeugnis nach Abs. 1 trägt die zuletzt besuchte Schule auf Antrag folgenden Vermerk ein: „Die mit diesem Zeugnis nachgewiesene Schulbildung schließt die Berechtigungen des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule ein.“

§ 54
Erfolgreicher Abschluss

(1)  Der erfolgreiche Abschluss der Mittelschule ist erreicht, wenn in der Jahrgangsstufe 9 die Gesamtdurchschnittsnote aus allen Vorrückungsfächern mindestens 4,00 beträgt und in höchstens drei Fächern eine schlechtere Note als die Note 4 erzielt wurde; die Note 6 zählt dabei wie zweimal die Note 5.

 

§ 56
Nachträglicher Erwerb

(1) Der erfolgreiche Abschluss der Mittelschule kann nachträglich durch eine Leistungsfeststellung erworben werden.

(2)  1 Die Leistungsfeststellung erstreckt sich auf die Fächer Deutsch und Mathematik sowie nach Wahl der Bewerberin oder des Bewerbers auf zwei der Fächer Englisch, Physik/Chemie/Biologie, Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde und Arbeit-Wirtschaft-Technik.

(6)  Der erfolgreiche Abschluss der Mittelschule ist erworben, wenn die Durchschnittsnote aus allen Fächern der Leistungsfeststellung mindestens 4,00 beträgt und in höchstens einem Fach eine schlechtere Note als die Note 4 erzielt wurde. Hierüber wird ein Zeugnis ausgestellt.

 

Erwerb des Qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule („Quali“)

§ 58

(1) 1Die besondere Leistungsfeststellung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule

umfasst

1. für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler die Fächer Deutsch, Mathematik und die Projektprüfung,

2. nach Wahl der Schülerin oder des Schülers eines der Fächer Englisch, Physik/

Chemie/Biologie oder Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde,

3. nach Wahl der Schülerin oder des Schülers eines der Fächer Religionslehre, Ethik, Sport, Musik, Kunst, Informatik, Buchführung, Werken/Textiles Gestalten; hierbei kann nur ein Fach gewählt werden, das die Schülerin oder der Schüler als benotetes Fach besucht hat.

§ 60

(5) Der qualifizierende Abschluss der Mittelschule ist erreicht, wenn die Schülerin oder der

Schüler in den Fächern der besonderen Leistungsfeststellung eine Gesamtbewertung von

mindestens 3,0 erzielt hat; dabei bleibt die zweite Stelle nach dem Komma unberücksichtigt.

§ 63

(1)  An der besonderen Leistungsfeststellung können Bewerberinnen oder Bewerber teilnehmen, die die Jahrgangsstufe 9 oder 10 des Mittlere-Reife-Zugs besuchen und für die kein Antrag nach § 58 Abs. 2 Satz 3 gestellt wurde oder die nicht Schülerinnen oder Schüler einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Mittelschule sind.  Schülerinnen oder Schüler einer anderen Schule als einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Mittelschule müssen sich jedoch mindestens in der Jahrgangsstufe 9 befinden.

(2)  Die Bewerberinnen und Bewerber müssen den Antrag unter Angabe der von ihnen gewählten Fächer jeweils ein Fach nach § 58 Abs. 1 Nrn. 2 und 3 bis zum 1. März an der Mittelschule stellen, in deren Sprengel sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.  Später eingehende Anträge können nur in begründeten Ausnahmefällen berücksichtigt werden. Das Staatliche Schulamt kann für Schülerinnen oder Schüler einer anderen Schule als einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Mittelschule eine von Satz 1 abweichende Zuständigkeit für die Durchführung der besonderen Leistungsfeststellung bestimmen.

(3) 1 Bei der Festlegung der Gesamtnoten werden Jahresfortgangsnoten nicht miteinbezogen.  Zur Errechnung der Gesamtbewertung wird die erzielte Notensumme durch den Teiler 9 geteilt.

 

Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule
§64

(1) Die Abschlussprüfung umfasst für alle Schülerinnen und Schüler die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch sowie eine Projektprüfung,

§ 68

Teilnahme anderer Bewerberinnen oder Bewerber

(1)  An der Abschlussprüfung können Bewerberinnen oder Bewerber teilnehmen, die nicht Schülerinnen oder Schüler einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Mittelschule sind. 2 Schülerinnen oder Schüler einer anderen Schule als einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Mittelschule müssen sich jedoch mindestens in der Jahrgangsstufe 10 befinden.

(2)  Die Bewerberinnen und Bewerber müssen den Antrag bis zum 1. März an der Mittelschule stellen, die eine Jahrgangsstufe 10 führt und in deren Einzugsbereich sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Später eingehende Anträge können nur in begründeten Ausnahmefällen berücksichtigt werden.

 

nächste Termine

16 Okt 2017;
13:00 -
Kirchweihmontag - kein Nachmittagsuntericht
17 Okt 2017;
19:00 -
Latein / Englisch Elternabend 5. Klassen
23 Okt 2017;
08:00 - 00:00 Uhr
Berlinfahrt der 11.Klasse
24 Okt 2017;
19:00 -
Elternabend 6. 7. und 8. Jahrgangsstufe (Ort und Zeit nach Aushang)
28 Okt 2017;
08:00 - 00:00 Uhr
Herbstferien
Zum Seitenanfang